obstbauberatung

 

Zwetschgen

Steinobst ist ein Sammelbegriff für Früchte, die einen einzelnen, verholzten Kern in der Mitte haben. Während Aprikosen, Pfirsiche und Zwetschgen nach der Ernte noch etwas nachreifen, endet die Zuckeranreicherung bei den Kirschen mit der Ernte.


VBOGL Logo

Steinobstsorten

Sortenfoto
Ungarische Beste
 
Abstammung,
Herkunft
Zufallssämling aus Ungarn,
von Hofgärtner Glockner in Ungarn gefunden
wurde ab 1868 von England aus in Deutschland verbreitet
 
Beschreibung mittel bis groß (50 g), kugelig, etwas unsymetrisch
grünlichgelb, vollreif sattgelb, sonnenseits dunkelrot überzogen
Haut zäh, schwach bewollt
 
Geschmack Fleisch hell-orange, fest, vollreif weicher
saftig, wird schnell mehlig, süß bis süßsäuerlich
gut steinlösend
 
Reife,
Lagerung
Mitte Juli, Anfang August, folgernd
mehrmals durchpflücken, bei später Ernte trocken
 
Baum, Wuchs anfangs stark, später mittel, breite, kleine Krone
gut garniert, hängendes Fruchtholz
 
Eigenschaften selbstfruchtbar
früh einsetzende hohe Erträge
 
Bemerkungen stellt keine hohen Ansprüche, ist robust und gesund
neigt etwas zum Platzen
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion