obstbauberatung

 

Zwetschgen

Steinobst ist ein Sammelbegriff für Früchte, die einen einzelnen, verholzten Kern in der Mitte haben. Während Aprikosen, Pfirsiche und Zwetschgen nach der Ernte noch etwas nachreifen, endet die Zuckeranreicherung bei den Kirschen mit der Ernte.


VBOGL Logo

Steinobstsorten

Sortenfoto
Kernechter vom Vorgebirge
 
Abstammung,
Herkunft
1870 Ellerstadt
aus freier Abblüte gewonnene Klone, daher keine einheitl. Sorte
Syn: Roter Ellerstädter
 
Beschreibung mittelgroß, länglich-oval bis rund
grünlichgelb, flächig rote Deckfarbe, stark behaart
um den Stein deutlich rot, Haut abziehbar
 
Geschmack weißfleischig, saftig, herb
grobfleischig, fasrig, steinlösend
 
Reife,
Lagerung
Spätsorte, ab Anfang bis Mitte September reifend
 
Baum, Wuchs sehr stark, breit ausladend
Neigung zur Verkahlung
 
Eigenschaften selbstfruchtbar, Erträge hoch und regelmäßig
wenig Kräuselkrankheit und Monilia
 
Bemerkungen hoher Fruchtansatz muss ausgedünnt werden
wertvolle, gesunde Spätsorte für den Hausgarten
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion