obstbauberatung

 

Cameo

Sorten die schon vor längerer Zeit gefunden oder gezüchtet wurden (engl. "commodities") können ohne Vorgaben angebaut und verkauft werden. Bei neuen Züchtungen ist nicht nur die Sorte geschützt, sondern es besteht häufig noch ein zusätzlicher Warenzeichenschutz.


VBOGL Logo

Neuheiten und Schorfresistente Sorten

Sortenfoto
Rewena
 
Abstammung,
Herkunft
Züchtung des Obstbauinstitutes in Dresden Pillnitz
Clivia x Schorfresistenzträger
Sortenschutz seit 1994
 
Beschreibung mittelgroße Früchte, hochgebaut
kräftige rote Deckfarbe bis 80 %, flächig gemasert
Schale festkauend und fettig
 
Geschmack eher Most- und Wirtschaftsapfel, kaum Tafelapfelqualität
Fleisch grobzellig, Geschmack mäßig
säurebetont, kaum Aroma
 
Reife,
Lagerung
ab Mitte September, kann lange am Baum hängen
genussreif ab Dezember
 
Baum, Wuchs schwach wachsend,
dünntriebig, lockere Krone
 
Eigenschaften Schorfresistent, wenig Mehltau
soll Feuerbrandresistent sein
anfällig für Regenflecken
sehr ertragreich
 
Bemerkungen Die Sorte wird viel im Intensiv-Mostobstbau auf mittelstarker Unterlage verwendet. Rewena ergibt einen sehr guten Saft. Für den Frischverzehr ist sie weniger geeignet.
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion